Nachhaltigkeit im Hotel zur Börse

Aus Liebe für den Planeten
Die größte Gefahr für unseren Planeten ist der Glaube, dass jemand anderes ihn rettet.
Anreise
Nächte
Abreise
Erwachsene
Kinder

Nachhaltigkeit im Hotel zur Börse – Ressourcen effizient nutzen und die Umwelt erhalten

Nicht nur in unserer Branche sind Nachhaltigkeit und ein ressourcenschonender Umgang mit den zur Verfügung stehenden Mitteln Themen von Relevanz. In Zeiten der Globalisierung und des Klimawandels ist der ökologische Fußabdruck jedes einzelnen Individuums von zentraler Bedeutung. So müssen wir unser Handeln hinsichtlich der Konsequenzen für die Umwelt reflektieren um unseren Planeten zu erhalten. Bezogen auf die Hotellerie und Gastronomie stellen die immer weitersteigenden Energiekosten eine der größten Herausforderungen im ökologisch-ökonomischen Kontext dar.

Gerade im Weserbergland spielt vor Allem die Tourismus-Branche eine entscheidende Rolle für den Erhalt und die regionale Wirtschaftsentwicklung der Gegend. Daher besteht der Wunsch nach einer Positiven Entwicklung nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht. Vielmehr muss diese umwelt- und klimaschonend stattfinden und darf nicht auf dem Rücken der Natur unseres schönen Weserberglandes ausgetragen werden.

Daher sind auch wir bestrebt, unseren Teil zur Erhaltung unserer Umwelt durch einen nachhaltigen und effizienten Umgang mit unseren Ressourcen einerseits und eine aktive Teilnahme am neuen Hotel- und Gastronomie-Netzwerk für Energieeffizienz im Weserbergland zu leisten. Im Hotel zur Börse wird Nachhaltigkeit groß geschrieben.

Der Wille ist da - wie wird's umgesetzt

Neben dem ressourcenschonenden Umgang mit unseren regionalen Waren im gastronomischen Bereich, oder der Verwendung von nachhaltigen, recycelten Lunchtüten und Servietten möchten wir zwei Aspekte unserer Unternehmungen für das Thema Nachhaltigkeit besonders hervorheben:

Energieeffizienznetzwerk der Klimaschutzagentur Weserbergland

Im November 2020 wurde das Hotel- und Gastronomie-Netzwerk für Energieeffizienz im Weserbergland (HGNEW) gegründet. 14 Betriebe inklusive des Hotels zur Börse aus den Landkreisen Holzminden und Hameln-Pyrmont schlossen sich unter dem Schirm der Klimaschutzagentur Weserbergland zusammen, um die ökologische Entwicklung der Destination Weserbergland positiv zu beeinflussen. Dieses Netzwerk soll die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen Unternehmen und beratenden Experten fördern, um die Ressourcennutzung in den Betrieben und Ihrer Umgebung effizienter zu gestalten. Die vierteljährlichen “Effizienztische”, bei denen sich die Mitglieder versammeln, sollen eine Plattform zum Austausch und der Weiterbildung durch Fachvorträge bieten, um den ökologischen Herausforderungen der Tourismus-Branche adäquat entgegentreten zu können.

Der Dachs - aus Liebe zur Umwelt

Im Hotel zur Börse leben wir Nachhaltigkeit. Wir haben keine Kosten gescheut, um der Umwelt langfristig etwas gutes zu tun. Mit einem Blockheizkraftwerk (Dachs) von Senertec helfen wir täglich, CO2-Emissionen zu reduzieren, indem wir einen Teil der bei uns benötigten Wärme (für Heizung und Brauchwasser) und des benötigten Stroms nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) selbst produzieren. So wird der Anteil an Fernwärme und Strom, welcher von außen zugeführt werden muss reduziert. Dies ist ökologisch sehr sinnvoll, da der Dachs mit einem Wirkungsgrad von mindestens 80 % arbeitet, während große Kraftwerke oftmals die 45 % in der Effizienz nicht überschreiten. Hinzu kommen die Verluste in Punkto Strom und Wärme durch lange Hochspannungs- oder Fernwärme-Leitungen, welchen wir durch unsere Eigenproduktion versuchen entgegenzuwirken. Seit der Erstinstallation haben wir Stand 12-2020 bereits 261.346 kg CO2 eingespart. Bei uns duschen Sie ökologisch nachhaltig.

BOOK NOW